• Stef Liehr

Freiheit

Neulich las ich eine Zusammenfassung vieler Prophetien der letzten Jahre. Sie alle hatten ein Thema: Erschütterung, Veränderung, Ernte.


Ich brauch keinem erzählen, wie dieser C.-Virus von heute auf morgen unser Leben, ja die ganze Welt verändert hat. Auf ein Mal war unser System erschüttert.


Alles läuft gut, so lange es läuft.


Mütter können arbeiten gehen, wenn die Kinder in den Kitas und Schulen verräumt sind.

Leben auf Pump gelingt, wenn regelmäßig das Gehalt in gleicher Höhe reinkommt.

Die Welt bereisen, Horizont erweitern, Lebenskünstler sein funktioniert, wenn die Grenzen offen sind.

Nahrungsmittel, Obst und Gemüse aus aller Welt können wir haben, solange der Flugverkehr nicht eingestellt wird oder die Panik der anderen nicht die Regal leer räumt.


2020 habe ich verstanden, wie unglaublich vernetzt, verbunden und abhängig unsere große Welt geworden ist.

Wie abhängig wir uns auch gemacht haben!

Egal ob von der Bank nebenan, dem Arzt meines Vertrauens (der mir von heut auf morgen, die Tür nicht mehr geöffnet hat) oder dem Supermarkt um die Ecke.


In meiner Punk-Phase hatte ich mir einen Spruch an die Wand gemalt:

Eure Freiheit ist wie Stacheldraht.

Das fällt mir in dem Moment wieder ein. Wir sind doch so frei! Können alles in Deutschland erreichen und haben was wir wollen. Wir haben alle Möglichkeiten, haben Freizeit, haben Geld, haben ein gutes Gesundheits-und Sozialsystem...Aber sind wir tatsächlich frei?

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung

...hat da Vinci gesagt.

Wir pumpen unser Leben voll. Mit Arbeit, mit Statussymbolen, mit noch mehr.

Die Werbung hilft uns Dinge zu kaufen, von denen wir noch nicht mal wussten, dass wir sie brauchen oder der Nachbar mit seinem eigenen Pool triggert uns.


Höher, schneller, weiter.


Die Bank gibt uns billiges Geld und der Staat sponsert umweltfreundlichere Autos. Was ist mit den guten alten Autos geworden, die man noch selber richten konnte? Ist es umweltfreundlicher Tausende von Autos zu produzieren, Alte zu verschrotten oder umweltbelastende Autos in ärmere Länder zu verchecken?


Am Ende ist all diese Freiheit Stacheldraht. Ein Schritt zu weit und es tut weh. Ein Virus und all die Freiheit spuckt uns auf den Boden.


Und da lieg ich dann und hör wie Jesus sagt: Wen der Herr frei macht, der ist wirklich frei.

Echt jetzt Jesus? Wieso sollte deine Freiheit anders sein?

Weil ich deinen Durst anders stille.

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung.

Die Einfachheit zu wissen und so zu leben, dass Jesus genug ist. Das Jesus alles ist, was ich jemals wirklich brauche, macht mich letztlich wirklich frei.


Dafür muss ich nicht in Jutekleidung, streng zurückgebundenen Haaren und Sandalen rumlaufen. Das mag vielleicht etwas nach außen ausdrücken, aber wichtig ist doch mein Herz.

Der wirklich Reiche ist in meinen Augen der, der sich bewusst für arm sein, in Sinne von wenig haben und brauchen, entscheidet. Er ist in so vielen Bereichen reich.

Früher glaubte ich, dass der der Geld hat ein glückliches und sorgenfreies Leben hat. Heute weiß ich, dass das nicht stimmt.


Wer Jesus hat ist glücklich und frei, weil er mir alles gibt, was ich zum Leben brauche.


Wie Jeschua das schafft? Das weiß ich ehrlich gesagt manchmal auch nicht. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn ich mich in meinen Auszeit-Sessel setze, in der Bibel lese, eine kleine Portion meditiere, bete und dann höre...dass dann alles andere irgendwie in den Hintergrund rückt. Der Heilige Geist beginnt mich zu erneuern, mich zu ermutigen, redet mir gut zu, korrigiert mich und manchmal durchflutet mich dann ein Frieden, der alles Denken, alle Ängste und Zweifel einfach wegspült und dem tiefen Gefühl bedingungslos geliebt zu sein, Raum schafft.


Das ist der Moment, wo ich weiß: Jesus ist genug und ich erlaube Ihm mir alles zu sein.

Mach ich deswegen keine Fehler? Keine Schulden? Suche ich dann keine Anerkennung mehr bei Menschen? Oh doch, das tu ich, aber es wird weniger. Alles was das Leben und die Welt uns zu bieten hat, ist verführerisch, aber ich muss mir immer bewusst sein, dass all das auch einen Preis hat.

Auch das Leben mit Jesus hat seinen Preis, aber der Gewinn ist so viel höher.

 

0176-20209204

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

©2020 Mitte Leben. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now