• Stef Liehr

Erziehung 2.0

Ohne meine Familie hätte ich nie die Erfahrungen machen dürfen die ich die letzten 8 Jahre gesammelt habe. Die Bibel vermittelt uns, dass Gott uns, seine Kinder, bedingungslos liebt. Bis ich selber Kinder hatte, habe ich bei dieser Aussage genickt, aber ins Herz gefallen ist es mir erst in dem Moment, als ich meine erste Tochter in den Armen hielt und an durchschlafene Nächte nicht mehr zu denken war.

Ich habe drei Mädchen im Alter von 8, 6 ,und 4 Jahren. Ich habe die ersten Jahre sehr mit meiner Mamarolle gekämpft, mich angeklagt nicht so zu sein, wie die anderen Mamas, die anscheinend alles so lässig hinbekamen und in ihrer Mutterrolle aufgingen.

Heute kann ich sagen: Ich bin ein MutterTier 😉 Ich habe ein Ja zu meiner Rolle bekommen, ein Ja zu meiner Hausfrauen Position, ein JA zu meinem Frau sein.

Das war ein langer Weg, ein erschöpfter “Wieso wollte ich drei?!” -Weg. Ein “Oh Gott, du klingst ja wie deine Mutter”- Weg. Ein “Hilfe, das muss anders werden”-Weg und ein “oh, ich liebe meine Kinder”-Weg!

Ein schlauer Mensch hat mal gesagt Eltern ist man nicht, das wird man.

Wie recht er hat.

Mein Weg, meine Gedanken, meine Niederlagen und Erfolge will ich mit der Welt teilen, um zu ermutigen, um die Welt zu bereichern, um Eltern Mut zu machen neue Wege in der Kinderziehung zu gehen. Denn sind wir doch mal ehrlich, wir wollten manches oder vielleicht sogar alles anders machen als unsere Eltern und dann hören wir, wie unser Mund die Worte formt…solange du deine Füße unter meinem Tisch hast…

Spätestens dann sollten wir umkehren! Ich begleite dich…

 

0176-20209204

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

©2020 Mitte Leben. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now